Talente und Interessen entdecken

Außerhalb des Unterrichts können die Schülerinnen und Schüler sich selbst ausprobieren sowie ihre Talente entdecken und im Wettbewerb mit anderen auf die Probe stellen.

Die Angebote zu Robotics und der Schüleringenieursakademie finden Sie hier...

Mathematik-Wettbewerbe

Vom Fachbereich Mathematik werden im regulären Unterricht die folgenden Wettbewerbe durchgeführt bzw. angeboten:

  • Problem des Monats (Jahreswettbewerb für Klasse 5 und 6)
  • Känguru-Wettbewerb (weltweiter Wettbewerb für alle Klassen)
  • BrainSpeeder (Wettbewerb im Kopfrechnen für Klasse 5-10)

Akademie für die Mittelstufe

Jedes Jahr werden vom Regierungspräsidium bzw. vom Land Baden-Württemberg Technik- bzw. Junior-Akademien für besonders interessierte und befähigte Schüler aus Klasse 8 oder 9 angeboten. Für diese ein- bis zweiwöchigen Veranstaltungen darf das Gymnasium Schüler vorschlagen – wobei es jedoch oft mehr Bewerber als Plätze gibt.

Förderpreis des Wirtschaftskreises Markdorf

Der Förderpreis des Wirtschaftskreises Markdorf wird in zwei Kategorien vergeben: Naturwissenschaften und Sprachen.

Naturwissenschaft

Schüler und Schülerinnen (ab Klasse 8), die im Laufe eines Schuljahres eine besondere Leistung im MINT-Bereich gezeigt haben, können von der Schule für diesen Preis nominiert werden. Besonders gelungene Präsentationen im Unterricht (GLF) oder die erfolgreiche Teilnahme an MINT-Wettbewerben sind hierfür geeignet.

Sprachen

Der Wirtschaftskreis Markdorf bietet eine Summe von 1000 Euro zur Finanzierung einer etwa einwöchigen Studienreise ins Ausland. Die Reise findet im Jahr nach der Preisverleihung statt. Dieser Preis richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse, die eine besondere Begabung im sprachlichen Bereich aufweisen. Die Bewerberinnen und Bewerber werden in zwei fremdsprachlichen Fächern ihrer Wahl sowohl schriftlich als auch mündlich geprüft. Wer die beste Durchschnittsnote erreicht, erhält den Preis. Während der Studienreise wird ein Forschungsthema, das die Preisträgerin bzw. der Preisträger wählen darf, untersucht.  Zusätzlich muss zu diesem Thema eine mindestens zehnseitige Hausarbeit verfassen und darüber in einer Veranstaltung berichten werden.